Wir bieten Fort- und Weiterbildungen, Teamcaoching und Beratung sowie ein individuelles Verfahren zum Qualitätsmanagement von Kindertagesstätten.

***eec-deutschland Zertifizierungsverfahren

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus in Berlin (PFH Link) und andere wichtige Wegbereiter der Early Excellence Bewegung in Deutschland setzen sich stetig für die Verbreitung des Ansatzes und die Qualität seiner Umsetzung ein.

So wurde ein ***eec-rat gegründet, der gemeinsam mit Fachexpertinnen des Elementarbereichs das Zertifizierungsverfahren ***eec-deutschland entwickelt hat.

Ziel ist es, Kindertageseinrichtungen zu zertifizieren, die sich entschieden haben, den Early Excellence Ansatz in ihrer Praxis konsequent umzusetzen. Die Einrichtungen erhalten zunächst die Möglichkeit, anhand von Kriterien ihre pädagogische Praxis selbst zu reflektieren und einzuschätzen. Danach werden der Entwicklungsprozess und die gegenwärtige Praxis durch Evaluatoren vor Ort begutachtet.

Beteiligungsorientiert und prozessbegleitend ist der Zertifizierungsprozess durch eine ausgeprägte Ressourcenorientierung und die Partizipation der Beteiligten gekennzeichnet. Im Evaluationsgespräch sind deshalb die Leitung, Vertreterinnen oder Vertreter des Trägers, pädagogische Fachkräfte und Eltern eingeladen. Alle sind gleichwertige Partner, die sich im Dialog über die Entwicklungen des Early Excellence Ansatzes und dessen Umsetzung im je kita-spezifischen Alltag austauschen.

Um die positive Wirkung zu verstärken, endet die Evaluation wiederum mit einem wertschätzenden Gutachten, dass konkrete und realistische Empfehlungen für eine Weiterentwicklung beinhaltet.

Zur offiziellen Webseite der ***eec-deutschland – Zertifizierung zum Early-Excellence-Centre


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen